Partnerstädte

Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Charles de Gaulle und Konrad Adenauer den Deutsch-Französischen Freundschaftsvertrag. Es dauerte nahezu 18 Jahre, um die tiefen Gräben zwischen der deutschen und französischen Nation zu überbrücken und zu einem Miteinander zu finden, das durch gegenseitige Akzeptanz und dem gemeinsamen Streben nach Frieden geprägt ist.

Doch gab es auch zu anderen europäischen Nationen Gegensätze, die erst im Laufe der späteren Jahre durch gegenseitiges Aufeinanderzugehen überbrückt werden konnten.

So entwickelten sich im Laufe der Jahre insgesamt sechs Städtepartnerschaften, die heute durch die Büdinger Bevölkerung, den Büdinger Verschwisterungsverein, die Büdinger Vereine sowie die Abteilung Jugend, Kultur und Soziales der Stadtverwaltung Büdingen gepflegt werden

Der Vorsitzende des Vereins, Dieter Kosch zeichnet sich in seinem Engagement durch seine Überparteilichkeit und sein Verständnis für die internationalen Beziehungen Büdingens aus.